Zwei Rivalen, zwei Brüder, eine Liebe! Der unerbittliche Kampf für die große Liebe
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Zimmer von Damon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Elena Gilbert
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 05.05.10
Alter : 27
Ort : Mystic falls

BeitragThema: Zimmer von Damon   Do Mai 06 2010, 19:04


_________________


Bin immer für euch da ;)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://everlastinglove.vampire-legend.com
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 08 2010, 20:57

Viel zu schnell lagen Damon und ich wieder neben einander. Eigentlich hätte ich aus der Puste sein sollen, doch dem war nicht so. Meine Atmung ging normal.
Langsam drehte ich ein Kopf in seine Richtung, und plötzlich dachte ich wieder über sein Angebot nach. Bei ihm zu bleiben, an seiner Seite! Wenn es mir nicht so ernst gewesen wäre, dann hätte ich gewiss laut aufgelacht. Doch statt dessen richtete ich mich nur im Bett auf.
Ich musste hier raus! Ich hatte es schon wieder getan, ohne mit der Wimper zu zucken. Warum musste der Typ auch so eine verführerische Wirkung auf mich haben?
Ich konnte es mir einfach nicht erklären!
Nun stand ich ganz auf, und zog mir schnell wieder meine Sachen an. Danach kniete ich mich zurück auf die Matratze und beugte mich zu Damon.
“Ich soll für immer an deiner Seite sein?!”
Einen kurzen Augenblick, den Bruchteil einer Sekunde, sah ich in seine Augen bevor ich das Zimmer verließ.
Während ich ebenfalls die Tür der Pension ins Schloss zog küsste ich meinen Ring.

Wechsel nach: Mystic Falls / Grills

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Mo Mai 10 2010, 17:47

Ich weiß nicht wie lange wir wortlos nebeneinander lagen und ich sie in meinem Arm fest hielt. Doch eigentlich war es mir egal, denn die Zeit spiele keine Rolle, absolut nicht und außerdem genoß ich das Gefühl was immer noch in mir tobte, da es mir signalisieren wollte, das ich etwas gefunden hatte was ich nicht so einfach gehen lassen sollte, doch anscheinend war dieses Gefühl nur in mir Vorhanden, den in diesem Moment stand Vicky auf und zog sich an.
Es dauerte nicht lange bis sie sich zu mir vorbeugte, und ein leichtes Grinsen schlich sich auf meine Lippen als sie dies tat, während ich immer noch gemütlich im Bett lag und sie an sah. Unsere Blicke trafen sich und für einen Augenblick sahen wir uns direkt an, bevor Vicky mich etwas fragte.
"Ich soll für immer an deiner Seite sein?!”
Anstatt zu antworten oder sonst irgendwas zu tun, sah ich nur zu wie sie das Zimmer verließ. Es dauerte nicht lange bis ich auch die Haustür zuschlagen hörte und so blieb ich noch einen Moment liegen bevor ich wieder zu grinsen anfing. Sie wollte nicht, noch nicht, doch ich war mir sicher sie würde zurückkehren. Genauso wie ich ihre Nähe suchte, glaubte ich dass sie auch die meine benötigte, doch in diesem Moment sollte es mir egal sein.
Ich hatte mal wieder zu lange in Gedanken geschwelgt und es war an der Zeit mal wieder unter die Leute zu kommen, außerdem hatte ich Caroline völlig vergessen. Nicht das es mir wichtig war, oder ich deswegen ein schlechtes Gewissen hätte haben müssen, doch ich fand sie war ein recht interessantes Spielzeug und ich würde sie aufsuchen.
Im nächsten Moment stand ich auf und ging zum Kleiderschrank, dort griff ich nach einem schwarzen Hemd, einer schwarzen Hose und zog mich an. Fertig und voll ausgestattet ging ich zum Schreibtisch wo immer noch das Bild von Katherine lag und sah es einen Moment an, bevor sich mein Ausdruck verfinsterte und ich es in eine Schublade legte.

Wechsel Mystic Grill
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Mi Mai 19 2010, 21:06

Wechsel von: Sonstige Orte / Der Bahhof

Ich betrat Damons Zimmer und ließ meine Tasche zu Boden fallen. Es war nicht wirklich das tollste wieder hier sein müssen. Zwar war ich Damon unglaublich dankbar, für diese Unterkunft. Doch wie gern hätte ich eine Bleibe, die ich ´mein zu Hause´ nennen konnte.
“Du wirst damit vorlieb nehmen müssen.”, murmelte ich leise und öffnete Damons Schranktür, um meine Klamotten dort unterbringen zu können, und wirklich fand alles ihren Platz.
Ich hoffet wirklich, das dies nur eine Notlösung war, und ich mir irgendwann eine eigene Wohnung suchen könnte. Und wenn mich der Vermieter nicht will, dann manipuliere ich ihn einfach!
Zwar war ich schon mal beruhigt, das ich die Anwesenheit von Elena und Stefan nicht spüren konnte. Ebenso hörte ich nichts. Sie mussten unterwegs sein, und ich hoffte sehr für längere Zeit.
Aus meiner inneren Jackentasche holte ich ein kleines Bild von Matty heraus. Ich streichelte mit meiner Fingerkuppe über sein Gesicht.
Dann legte ich auf Damons Nachttisch und sah wieder das Bild von ihr - Katherine!
Mit einem knurren nahm ich das Bild hoch und sah es eine weile an.
In mir wuchs die Wut, und ich entdeckte gleich darauf eine Packung Streichhölzer auf dem Tisch liegen. Ich griff danach und zündete mir eins an.
Die lodernde Flamme hielt ich an das Bild.
“Tschüss Katherine!”, lachte ich und warf das Bild in den leeren Papierkorb.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Do Mai 20 2010, 20:19

Wechsel Wohnbereich / Katherines Zimmer

Vor der Pension angekommen blieb ich einen Moment draußen stehen. Ich wollte sicher gehen das weder Elena noch mein Bruder sich darin befanden, denn ich hatte jetzt absolut keine Lust auf ihre Begegnung. Das einzie was mich interessierte war ob sie hier war, und nur nach einem kurzen aussenden meiner Macht spürte ich sie und sofort lag ein Grinsen auf meinem Gesicht.
Auch wenn ich den ganzen Weg hierher mir alle Möglichen Dinge durch den Kopf gehen hab lassen, was sich Katherine wohl ausdenken würde, merkte ich irgendwann das es ohnehin egal sein würde. Sie war stärker und älter und egal wie mächtig ich auch war, würde sie mir schaden wollen, dann würde sie es tun. Die Frage war also nicht ob sie es tun würde, sondern wann sie es tun würde - da kam auch ein verlassen der Stadt nicht in Frage.
Dennoch schüttelte ich die Gedanken beiseite, als ich endlich mein Zimmer betrat und Vicky beim Schreibtisch stehen sah. Sofort breitete sich wieder das Grinsen auf meinen Lippen aus und ich trat zu ihr. In der nächsten Sekunde befand ich mich hinter ihr, legte meine Hände um sie und flüsterte ein leises "hey" an ihr Ohr, während mir der Geruch nach etwas verbranntem in die Nase stieg.
Mein Blick wanderte nach der Quelle dessen Gestanks, als ich auf dem Schreibtisch ein Bild entdeckte. Darauf war ein Junge, ich glaube ihn mit Vickys Bruder in Verbindung zu bringen, doch weiter interessierte er mich nicht. Was mir jedoch noch auffiel war das etwas verschwunden war, zumindest lag es nicht dort wo ich es hingelegt hatte ein weiterer Blick, auf der Suche nach der Quelle des Verbrannten lenkte meine Aufmerksamkeit dem Mülleimer, wo sich nur noch ein kleiner Haufen Asche befand. "Na, schon häuslich gemacht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Fr Mai 21 2010, 18:39

Sobald Damon sein zimmer betrat, viel eine unglaubliche Last von mir ab. Auch wenn ich es nie zugeben würde, hatte ich mir in seiner Abwesenheit sorgen gemacht.
Sie war mächtig, das hatte Damon gesagt. Und es hatte mich nicht los gelassen.
Es war vielleicht sehr unklug hier zu bleiben.
Es fühlte sich so wahnsinnig gut an, als er seine Arme u mich legte, doch als ich mich fragte, ob ich es mir schon häuslich gemacht hatte, befreite ich mich von seinen Armen.
„Glaube mir, ich werde mich hier nie wie zu Hause fühlen!“
Nicht mit Stefan im Nebenzimmer. „Aber ich werde mir so schnell wie möglich was Eigenes suchen!“, versicherte ich ihm, als mein Blick an seinen Lippen hingen blieb.
Ich legte etwas den Kopf schräg, und betrachtete diese genauer, bevor ich ihn wieder ansah und trocken sagte: „Seit wann trägst du Lippenstift?“
Einen kurzen Augenblick schaute ich noch in seine Augen, bevor ich meine Tasche nahm, und sie verstaute, damit sie nicht im Weg stand.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Fr Mai 21 2010, 19:00

So schnell wie sich Vicky aus meinen Armen befreite konnte ich gar nicht schalten.
Ich sah sie etwas verwundert und mit schiefen Grinsen auf den Lippen an, während sie mir erklärte sie würde nicht hier bleiben. Natürlich nicht, das hatte ich auch nicht gemeint, auch ich wollte hier nicht bleiben, so nah mit meinem Bruder zu wohnen war schon irgendwie ... Ich schüttelte den Gedanken ab. Gerade als ich sie fragen wollte, ob sie denn nicht meinte ob 'wir' uns etwas suchen würden, sah sie mich mit einem eigenartigen Ausdruck an und musterte meine Lippen.
„Seit wann trägst du Lippenstift?“
...spitze. Ich war in diesem Moment nicht gerade in der Lage ihr zu antworten, denn die ganzen Dinge die in so kurzer Zeit geschehen waren lagen immer noch schwer in meinem Gedächtniss. Ich hielt ihrem Blick stand, gab ihr damit zu verstehen das ich wusste was sie meinte, auch wenn ich mich hätte verfluchen können, wartete ich bis sie sich abwandte, bevor ich mit dem Handrücken über meine Lippen fuhr.
Nach einem weiteren Moment, drehte ich mich in ihre Richtung und sah zu wie sie die Tasche wegstellte.
"Schön das du hier bist." Es war nicht meine Art das zu sagen, doch es war die Wahrheit. Für einen Moment hatte ich gefürchtet ich würde hierherkommen und sie wäre verschwunden, obwohl ich mir immer noch nicht ganz sicher war das sie hier bleiben würde. "Wir sollten uns einen neuen Unterschlupf suchen." In dem früher oder später sie gut versorgt wäre, falls das eintreten würde was ich mir in Gedanken bereits ausmalte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Fr Mai 21 2010, 19:21

Na wenigstens hatten sie Spaß gehabt,., dachte ich belustigend, obwohl in mir die Eifersucht keimte. Ich durfte es Damon nicht zeigen! Ich war schon froh genug, das er überhaupt hier her gekommen war.
Ich sollte ihn nicht drauf ansprechen, dennoch hoffte ich, das er duschen gehen würde.
Allerdings verwarf ich die Gedanken, als er fragte: "Wir sollten uns einen neuen Unterschlupf suchen.", sah ich ihn wieder an.
Der Lippenstift war verschwunden, doch doch Vergangenheit würde bleiben.
"Nein Damon, ich glaub du hast was falsch verstanden. Ich werd emir etwas neues suchen. Gleich morgen schon. Ich brauch nichts großes, also wird es nicht schwer sein was zu finden."
Vielleicht war es doch etwas Voreilig gewesen, das ich mich hier eingerichtet hatte. Obwohl ich es keineswegs bereute, das Bild von Katherine verbrannt zu haben.
Ich würde es sogar immer wieder tun!
"So wird es das beste sein!", sagte ich leise und setzte mich auf das Bett, sah wieder zu Damon.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 15:27

Während Vicky mir klar machte, was ihre Aussage zu bedeuten hatte, sah ich sie nur ausdruckslos an.
Vermutlich war es wirklich das beste, wenn sie von vorn herein auf sich selbst gestellt wäre und ich sollte mir nicht zu viel Zeit geben, da ich die wahrscheinlich ohnehin nicht hätte. Also wandte ich den Blick von ihr ab und ging zum Schrank, öffnete die Türen und sah mir den Inhalt länger als eigentlich nötig an, denn ich wusste ja bereits was ich suchte und wo ich es finden würde, doch so konnte ich meine Gedanken wieder einiger maßen in Griff bekommen. Ich griff nach einem schwarzen Hemd, schloss die Türen wieder und ging zur Tür, ohne mich noch einmal umzudrehen.
"Ich werd dir dabei helfen und dann... kannst du deine eigenen Wege gehen."
Die Worte lagen schwer, doch wenn sie es so wollte dann sollte es so sein.

Wechsel Badezimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 15:49

An seiner Reaktion spürte ich sofort, das ich ihn verletzt haben muss. Mir war es erst richtig bewusst geworden, als er seine Worte an mich richtete, und das Zimmer verließ.
Ich hatte keine Möglichkeit, ihm zu sagen, das er mich falsch verstanden hatte.
Es war richtig, das ich mir was Eigenes suchen wollte, aber keineswegs wollte ich meine Wege alleine gehen! Nicht nach dem ich geblieben bin – wegen ihm!
Am liebsten wäre ich einfach ins Badezier gestürmt um ihn das zu sagen, doch ich tat das nicht. Ich griff nach dem Foto von Matty und machte es mir damit auf dem Bett bequem.
Immer noch war ich traurig über die jetzige Situation, aber es schien nicht mehr so aussichtslos. Nicht mit Damon, an meiner Seite!
Ich musste etwas lächeln, als ich bei dem Gedanken über das Foto streichelte. Eine Sekunde sah ich es noch an, bevor ich es wieder zur Seite legte und ich statt dessen an das große Kissen kuschelte, und auf ihn wartete.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 16:00

Wechsel: Badezimmer

Ich betrat das Zimmer mit einem Grinsen und legte den Kopf etwas schief als ich Vicky auf meinem Bett liegen sah, dicht an das Kissen gekuschelt. Sie sah umwerfend aus, wenn sie so dalag und nicht ihre mürrischen Stimmungsschwankungen nach außen präsentierte, obwohl ich ja Gefallen daran fand, wenn sie sich aufregte.
Langsam ging ich zum Bett, während ich noch den letzten Knopf meines Hemdes zuknöpfte, und mich dann an die Bettkante setzte. Ich drehte mich leicht in ihre Richtung und streichelte ihr über ihr Haar, während sich mein Grinsen zu einem Lächeln zog. Nicht länger würde ich dem hinter her trauen, was demnächst wohl kommen würde, denn auch wenn ich allein bleiben würde - ich war es gewohnt und so würde sich nichts großartiges verändern und bis dahin würde ich noch etwas Spaß haben.
"Bist du erschöpft?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 16:25

Es dauerte nicht mehr lange, bis er das Zimmer betrat, frisch geduscht. Machte gerade noch den letzten Knopf zu, den er hätte auch gern auflassen können.
Ich genoss es, als er mir durch die Haare streichelte. Als er mich fragte, ob ich erschöpft sei, nickte ich etwas. In der tat war ich etwas müde. Der ganze Stress, den ich mich innerlich ausgesetzt hatte, hatte seine Spuren hinterlassen. Vielleicht lag es auch immer noch an den Autounfall.
„Du könntest mir aber helfen, wieder fit zu werden.“, sagte ich leise und krabbelte zu ihm rüber.
Legte meinen Kopf auf seine Schulter und schlang meine Arme um seinen Körper.
Meine Lippen drückte ich fest gegen seinen Nacken und strich mit meinen Zähnen leicht über seine Haut.
„Du hast mich übrigens völlig falsch verstanden!“; sagte ich leise, und lies von ihm ab. Setzte mich neben ihn auf die Bettkante.
„Ich will morgen eine Wohnung für mich suchen, aber das heißt nicht, das ich nicht mit dir zusammen sein will.“
Ich hielt kurz inne, wegen meiner Wortwahl. „Naja, immer hin bin ich wegen dir hier geblieben!“
"Oder denkst du, ich lass dich jetzt alleine?"

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 16:41

Als Vicky ihre Arme um mich legte und mich mit ihren Lippen berührte, legte ich meine Hand auf die ihre und sah zu ihr auf die Seite als sie meinte ich könnt ihr beim fit werden helfen. Natürlich würde ich das tun, was auch immer sie damit meinte und worauf sie damit hinaus wollte, doch dann setzte sie sich neben mich und meinte sie hätte ihre Worte vorhin nicht so gemeint, woraufhin eine kurze Erklärung folgte.
Bei ihren letzten Worte wandte ich meinen Blick kurz ab, obwohl auf meinen Lippen ein Grinsen lag. Natürlich wollte ich nicht das sie ging, doch sollte ich ihr von meiner Vermutung erzählen, oder es lieber sein lassen. Spielte es überhaupt eine Rolle, oder würde ich sie dadurch nur noch schneller verlieren.
"Ich hoffe doch das du mich nicht so schnell allein lässt."
Ich drehte mich zu ihr und drückte sie zurück auf die Matraze, während ich mich über sie beugte und ihren Hals zu küssen began. Endlich war es wieder da, das Gefühl wonach ich mich sehnte und das mir die vollkommene Zufriedenheit vermittelte, während ich ihren Körper berührte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 17:08

Ich genoss das Wohlige Gefühl, als Damon ein Hals küsste. Es fühlte sich so fantastisch an.
„Auch wenn ich eine eigene Bleibe habe, wirst du mich nicht los.“
Ich beugte mich etwas hoch und stützte mich mit den Ellbogen ab.
„Ich will nur ein bisschen!“, flüsterte ich leise und legte meine Lippen wieder auf seinen Hals. Küsste ihn sanft, bevor ich sachte in seine Haut biss. Kurz leckte ich über die Stelle, bevor ich meine Zähne in sein Fleisch versenkte und sein Blut trank. Es war immer noch so köstlich, wie ich es in Erinnerung hatte.
Ich schlank meine Beine um seine Taille, um ihn jetzt so nah wie möglich zu sein. Es tat gut, sein Blut wieder in mir zu haben.
Nach ein paar kräftigen Schlucken ließ ich von ihm ab, und leckte ihm über die zwei kleine Wunden, bevor ich von ihm ab ließ.
„Danke.“, flüsterte ich wieder, und streichelte ihm durch sein Haar.
Das tat wirklich gut!

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 17:35

Vickys Worte taten gut, doch ich sagte nichts darauf, stattdessen grinste ich sie nur zufrieden an und wartete auf das was sie als nächstes tun würde. Sie flüsterte mir etwas zu, woraufhin sie ihre Lippen auf meinen Hals legte und ich den Kopf leicht zur Seite neigte um ihr mehr Platz zu verschaffen. Es dauerte nicht lange bis ich ihre spitzen Eckzähne auf meiner Haut fühlte und wie sie sich in mein Fleich bohrten, doch es gefiel mir. Auch das damit verbundene gefühl was entschand, als sie das Blut aus meinen Adern saugte, berauschte mich, während ich immer noch grinsend vor mich hin starrte.
Sie schlang ihre Beine um mich und ich legte automatisch meine Arme um sie, um sie noch näher an mich zu drücken. Ich wollte sie am liebsten gar nicht mehr los lassen, es war unglaublich gut sie so nah bei mir zu spüren und beinahe hätte ich einen enttäuschten Laut von mir gegeben, als sie ihre Zähne aus meiner Haut nahm und mir ein leises Danke zuflüsterte.
"Wann immst du willst. Und... was möchtest du jetzt machen?", fragte ich sie grinsend. Ich nahm ihre Hand und küsste ihre Fingerspitzen, wobei ich ihr in die Augen sah, die mich immer wieder aufs neue faszinierten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 17:54

Wirklich merkte ich, wie die Müdigkeit wich und ich neue Energie in mir hatte. Ich fühlte mich, als könnte ich Tagelang wach bleiben, ohne mich nur ein bisschen Erschöpft zu fühlen.
Ich richtete mich wieder richtig auf, und sah Damon an, als dieser mich fragte was ich nun tun wollte.
Mit der neuen Energie in mir, wäre ich am liebsten gelaufen! Hätte getanzt! Doch statt dessen blieb ich sitzen und betrachtete ihn, als er meine Hand küsste.
So gerne hätte ich mich ausgezogen, und hätte mich an sein Körper gekuschelt. Ich wollt die gemeinsame genießen. Man wusste nie, wie lange so was anhielt. Es könnte morgen schon wieder vorbei sein! Auch wenn ich nicht vorhatte, ihn alleine zu lassen, wusste man nie was die Zeit bringen würde. Und dann war da ja auch immer noch Jeremy, der dachte ich hätte Mystic Falls verlassen.
So gerne hätte ich Damon von ihm erzählt, doch auch das ließ ich bleiben. Ich wusste nicht wie er reagieren würde.
„Magst du mir von ihr erzählen? Von Katherine? Wie es lief?“

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 18:02

Mit einem Schlag sah Vicky wesentlicher fiter aus als davor. Sie sprühte voll von Energie und ich wusste das sie sich zusammen reissen musste um ruhig zu bleiben, dennoch tat sie es. Dann sah sie mich an, mit einem von ihren Blicken, die mir zu denken gaben und fragte mich wie es mit Katherine gelaufen war.
Mein Ausdruck blieb so wie er war, doch mein Inneres brannte. Dennoch grinste ich immer noch und streichelte ihr über ihren Arm. "Sie hat mich gehen lassen... wie du siehst." Für eine Weile. fügte ich in Gedanken hinzu, da ich es nicht laut ausprechen wollte, dennoch fühlte ich die Sicherheit die darin lag. Es war eindeutig, ich hatte keine Zweifel mehr und dennoch ließ ich mich davon nicht länger einengen. "Sie, hat deutlich gesagt was sie davon hält.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Sa Mai 22 2010, 18:14

Es war ein heikles Thema, aber Damon sah nicht verletzt aus. Dennoch hatte ich das Gefühl das er mir etwas verschwieg. Etwas was wichtig war. Immerhin war diese Vampirin Mächtig, und stark. Das beschäftigte mich wirklich. Ich wollte mir nicht mal ausmalen, was sie tun könnte, wenn sie wirklich sauer war. Vielleicht ist das hier doch keine gute Idee! Vielleicht sollte ich wieder den kürzeren ziehen .
„Sie war wahrscheinlich nicht begeistert.“, gab ich zu, und sah kurz zu dem Mülleimer, der nun mit einem Häufchen Asche gefüllt war.
„Und trotzdem habt ihr mit einander geschlafen.“, es war kein Vorwurf eher eine Feststellung.
Der Lippenstift war eindeutig gewesen. Aber ich war nicht verletzt, zumindest nicht sehr.
Ich legte mich zurück auf das Bett und starrte an die Decke. Für ein paar Sekunden dachte ich über die Zukunft nach, die nicht viel schlimmer sein konnte, als meine Vergangenheit. Die Gegenwart gefiel mir gerade gut. Damon tat mir gut. Ich war nicht alleine, und die Gefühle, die ich spürte, wenn ich ihn sah, waren großartig. Richtige Glücksgefühle.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   So Mai 23 2010, 21:27

Vicky legte sich zurück auf das Bett und starrte an die Decke, während mein Blick zum Abfalleimer glitt, obwohl er auch dort nicht lange haften blieb. Ich sah zurück zu Vicky und wusste nicht recht was ich auf ihre Aussage hin sagen sollte, dennoch wollte ich das sie wusste dass es mir nicht egal war - weshalb auch immer ich ihr das mitteilen wollte.
"Auch wenn es nichts ändert. Es hat nichts bedeutet. Es war ihre letzte Bitte." Sagte ich gleichgültig, stand auf und ging durch das Zimmer, bevor ich mich dann innerhalb einer Sekunde wieder neben Vicky befand und ihre Hand in meine nahm. "Wir sollten unsere Zeit die wir nun haben genießen. Wir sollten machen worauf wir Lust haben!" Dabei sah ich ihr grinsend in die Augen. Ich wusste nicht wie viel Zeit uns bleiben würde, doch ich hatte ihr noch einiges beizubringen, was ihr vielleicht in ihrem weiteren Verlauf helfen würde. Außerdem genoß ich das Gefühl sie an meiner Seite zu haben, wie ich es vor all den Jahren genoss mit Katherine zusammen zu sein, auch wenn sich die beiden Gefühle und Arten unterschieden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   So Mai 23 2010, 22:04

Ich entzog mir Damons Hand und sah ihn bittend an. Während ich über Katherine nachdachte, musste ich an Jeremy denken. Immer wieder schlich er sich in meine Gedanken. Einerseits genoss ich das Gefühl, was ich dabei hatte, anderseits tat es auch weh.
Auch wenn es noch nicht lange her war, das ich ihm seine Erinnerungen genommen hatte, vermisste ich ihn. Ich wollte wissen wie es ihm ging. Und ich wusste auch schon eine Möglichkeit nach ihm und Matty zu sehen.
Dafür musste ich morgen bloß in die Stadt, am besten zu einer Zeit wo sie noch nicht voll war.
Ein lächeln schlich sich auf meine Lippen, als ich daran dachte. Bald könnte ich Matty wieder sehen!
Das bedeute allerdings, das ich mich nicht u eine Wohnung kümmern konnte – zumindest nicht morgen.
Ich schätze nicht, dass es dich stört wenn ich doch eine weitere Nacht hier bleibe, schickte ich Damon in Gedanken, als ich ihn kurz ansah.
Sagen tat ich: „Magst du mich morgen Abend auf eine Feier begleiten?“

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Mo Mai 24 2010, 20:32

Vickys Frage, oder eigentlich war es schon eine Feststellung, die sie mir in Gedanken zusendete, beantwortete ich ihr mit einem schiefen Grinsen. Natürlich würde es mich nicht stören, ganz im Gegenteil. Ich wollte nicht das sie ging und ich war froh um jede Minute die sie länger an meiner Seite verbrachte.
„Magst du mich morgen Abend auf eine Feier begleiten?“, fragte sie und sah mich dabei an, während ich einen Moment überlegte um mir in Gedanken hervor zu rufen ob ich von einer Feier gehört hatte. Als mir nichts einfiel, zuckte ich kurz gleichgültig mit den Schultern - feiern war immer gut.
"Nichts lieber als das.", entgegnete ich ihr mit einem weiteren Grinsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Mo Mai 24 2010, 20:57

Ich sah Damons verwirrtes Gesicht und schmiegte mich an seinen Ar. Vielleicht sollte ich meine Entscheidung noch mal überdenken. Ganz oder gar nicht!
Ich schmunzelte etwas und streichelte über seine Wange. Es war irgendwie komisch so vertraut mit ihm zu sein. Und es fühlte sich auch nicht richtig an. Es war nicht Jeremy! Und dennoch tat er mir gut.
„Morgen ist in der Schule eine Art Feier. Es wäre wäre ich die Möglichkeit Matty wiederzusehen.“
Allerdings musste ich irgendwie unerkannt bleiben, nach diesem Abschiedsbrief. Aber darüber sollte ich mir morgen den Kopf zerbrechen.
„Und? Willst du hier bleiben? Oder wollen wir raus gehen?“
Ich konnte einfach nicht still sitzen bleiben. Es war anstrengend die ruhe zu bewahren.
„Ich muss überschüssige Energie los werden.“, sagte ich zu Damon und ließ es nun zu das ich hibbelig wurde.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Di Mai 25 2010, 18:22

"Ach ja, dein Bruder.", sagte ich nach einer Weile und stand auf. Ich wusste nicht wie gut sich Vicky beherschen könnte, doch eigentlich konnte es mir auch egal sein, früher hatte ich schließlich auch nichts auf die Sicherheit der Menschen gegeben, obwohl ich höhstwahrscheinlich eingreifen würde, wenn sie ihrem Bruder zu nahe kommen würde. "Bin dabei. Kommt mein Bruder auch?" Bei dieser Frage musste ich Grinsen. Zu gern würde ich sein Gesicht sehen, wenn sie und mich dort sehen würde. Sicher würde ihm das absolut nicht gefallen und das wäre äußerst amüsant.
„Und? Willst du hier bleiben? Oder wollen wir raus gehen?“ Vickys Frage riss mich zurück in die Gegenwart und ich wandte mich wieder zu ihr um. "klar, lass uns ein paar Menschen um ein paar Liter Blut erleichtern... oder einfach nur so rumlaufen..." Bei dem zweiten Vorschlag verzog ich meine Miene. Irgendwie klang das idiotisch, der erste Vorschlag gefiel mir wesentlich besser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Di Mai 25 2010, 19:05

“Es ist eine Schulveranstaltung ich denke sehr wohl, das Stefan da sein wird, mit Elena.”
Mir gefiel das ganz und gar nicht. Lieber wäre es mir, wenn ich beide nicht wieder sehen müsste. Obwohl Elena mir ein wenig Leid tat, wegen dieser ganzen Sache mit der Adoption.
Ob Damon weiß, warum sie dieser Katherine so ähnlich sieht?
Ich richtete mich langsam auf, und dachte über seinen ersten Vorschlag nach. Raus zu gehen, und Blut zu trinken. Klar, ich brauchte dieses Blut, um stark zu bleiben, doch ich sah auch die andere Seite. Damon hatte mich auch gebissen, ohne sich Gedanken drüber zu machen. Aber die Menschen, von denen wir tranken hatten genau so ein Leben wie wir. Sie hatten auch Familie - die meisten zumindest.
Aber es war Damons Lebensgewohnheit!
“Also dank dir, brauche ich kein Blut.”
Ich sprang aus dem Bett und griff nach meinen Sachen - froh hier raus zu kommen!
Ich hoffe, das wir nicht wieder so eine Begegnung haben würden, wie auf dem Friedhof.
Euphorisch ging ich an die Tür und wollte sie gerade öffnen, da hielt ich inne. “Es ist vielleicht doch keine gute Idee. Ich will nicht das mich jemand sieht.”

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   Di Mai 25 2010, 20:34

Vickys Ausdruck veränderte sich zwar nur minimal. Doch ich kannte sie nun gut genug um zu wissen, dass ihr meine Frage nicht gefiel. Sie wollte weder meinen Bruder noch Elena sehen, doch ich fragte mich warum. Sie war viel zu verklemmt und sah alles so eng und streng, man sollte sich nicht immer so viele Gedanken um das machen was vielleicht geschehen könnte. Schließlich hat man nicht die begrenzte Ewigkeit um sie nicht zu nutzen und sich stattdessen daheim zu verkriechen.
Diesmal waren es Vickys Gedanken, die meine Aufmerksamkeit auf sich zogen. Verwundert sah ich in ihre Richtung, denn sie hatte Katherines Namen erwähnt. Ich entschloss mich allerdings nichts weiter dazu zu sagen, die Zeit würde schon noch kommen, außerdem hatte ich jetzt sicher wichtigeres im Kopf als Elena.
Vicky erklärte mir das sie nun gesättigt sei, anders wars ja nicht zu erwarten. Mir jedoch ging ein guter Happen ab, also würde ich sicherlich auf dem Weg irgendwem ein wenig Saft aussaugen. Bei dem Gedanken musste ich Grinsen. Ich stand auf als Vicky zur Tür lief und blieb - dank meiner Instinkte - noch rechtzeitig stehen um sie nicht über den Haufen zu rennen, als sie plötzlich stehen blieb.
“Es ist vielleicht doch keine gute Idee. Ich will nicht das mich jemand sieht.”
Ich legte den Kopf schief und befand mich im nächsten Moment an der Tür. Ich lehnte mich an den Rahmen und sah sie mit gehobenen Augenbrauen an. Einen momentlang sah ich ihr tief in die Augen und wollte sie noch fragen ob sie das ernste meinte, doch dann verdrehte ich die Augen und griff nach ihrer Hand.
"Komm schon. Willst du dich für die Ewigkeit hier einsperren?", fragte ich mit einem Grinsen auf den Lippen. "Du kannst dich ja verkleiden", fügte ich mit etwas sarkastischem Unterton hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer von Damon   

Nach oben Nach unten
 
Zimmer von Damon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Illyasviel von Einzbern´s Zimmer
» Zimmer Nummer 314

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Everlasting Love- Ein Vampire Diaries RPG :: InGame :: Die Pension-
Gehe zu: