Zwei Rivalen, zwei Brüder, eine Liebe! Der unerbittliche Kampf für die große Liebe
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Ungewissheit einer Liebe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Die Ungewissheit einer Liebe   Mo Jun 07 2010, 19:38

Spieler:

Jeremy Gilbert / Vicky Donovan

-----------------------------------------------------------------------------------------

Ich konnte es immer noch nicht fassen! Wie konnte ich mich von Damon um den Finger wickeln lassen. Aber alles war zu spät! Einfach alles war verloren! Ich war ein blutrünstiges Monster geworden! Eine Gefahr für alle – vor allem für ich selber!
Und vor allem war ich alleine! Mit einem schlag, war einfach alles verloren. Ich kochte vor Wut. Wut auf Damon und auf ich, das ich es zugelassen hatte, das er aus mit ein Vapir acht.
Meine einzige Hoffnung war Jeremy! Ich war mir so sicher das wir uns liebten. Er musste ich verstehen! Mir helfen!
Ich schlich leise um sein Haus her rum und klopfte an der schweren Haustür. Hoffentlich läd er mich ein. Ich muss mit ihm reden!

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 26.05.10

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Mo Jun 07 2010, 19:47

Gerade war ich in der Küche um mir etwas zu Essen zu machen und da klopfte auch schon wieder die Tür. "Ich komme gleich." Rief ich, rührte das essen noch ein mal um und stellte den Herd aus. Wer ist das denn schon wieder? Dachte ich genervt. Vielleicht war es wieder Stefan oder Bonnie oder sonst wer. Es war mir reletiv egal. DAs einzigeste woran ich gerade dachte war etwas zu essen, mein Bauch knurrte schon die ganze Zeit. Als ich die Tür öfnete sah ich Vicky vor mir stehen. "Hallo, was willst du hier?" fragte ich sie etwas genervt und sah sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Mo Jun 07 2010, 19:53

Verwirrt blickte ich Jeremy an, als er sehr genervt klang. Ich hatte die Hoffnung das er sich etwas freuen würde mich zu sehen. Es war wohl ein Riesen Fehler hier her zu kommen. „Ich dachte du würdest dich freuen mich zu sehen.“, nervös fummelte ich an dem Ärmel meiner Jacke.
„Ich möchte mir dir reden. Ich vermisse dich tierisch, Jeremy! Alles was in letzter Zeit zwischen uns gewesen ist tut mir wirklich schrecklich Leid. Ich will dich nicht verlieren.“
Ich sah ihn kurz an, dann blickte ich zu den Rahmen der Tür. Es war magisch. Etwas was ich daran hinderte einfach in das Haus zu treten.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 26.05.10

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Mo Jun 07 2010, 20:01

"Komm rein und mach die Tür hinter dir zu." Sagte ich gleichgültig und lief geradewegs in die Küche zum Herd. Ich stellte ihn wider an und kochte weiter. "Willst du auch etwas essen?" Warum wollte Vicky ausgerechnet jetzt mit mir reden? Aus dem Küchenschrank holte ich zwei Gläser und schenkte etwas Cola ein und stellte beide Gläser auf den Tisch. Daraufhin nahm ich auch noch zwei Teller und stellte diese auf den Tisch und das essen und setzte mich hin. Ich schaufelte mir eine Menge von dem Essen auf den Teller und fing an zu essen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Di Jun 08 2010, 06:35

Es tat mir weh das Jeremy völlig desinteressiert klang. War unser letztes Streit wirklich so heftig gewesen?!
Beinahe hätte ich auf seine Einladung nicht reagiert und wäre einfach umgedreht um zu gehen – um wieder allein zu sein! Aber das wollte ich nicht! Ich wollte bei Jer sein. Mit ihm zusammen sein.
Ich sah zu wie er sich um das essen kümmerte und für zwei deckte.
Es hätte mir fast die Tränen in die Augen getrieben, wenn ich daran dachte das ich nie wieder etwas essen oder trinken könnte. Außer Blut! Und dies war jetzt eindeutig das falsche Thema.
Ich setzte ich zu Jeremy an den Tisch, doch ein Besteck und das Getränk ließ ich unberührt.
Aber ich beobachtete ihm beim essen. Und ich fragte mich, ob ich ihm wirklich davo erzählen sollte.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 26.05.10

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Do Jun 17 2010, 18:51

Mir entgieng es nicht das Vicky weder das Essen noch das Trinken unangerührt stehen lies. "Hast du keinen Hunger und keinen Durst? Du bist doch eh schon total dünn." Sagte ich ernst und hörte auf zu essen um einen Schluck von meiner Cola zu nehmen. Dann stellte ich das Glas wieder weg und sah Vicky an. "Es ist doch irgend etwas." Stellte ich fest und sprach sie direkt darauf an um nich wieder die ganze Zeit ausenrum zu reden. Ich nahm ihre Hand über den Tisch und hielt sie fest. Ich machte mir schon Sorgen was vielleicht passiert ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Do Jun 17 2010, 21:34

Jeremys Stimmung schlug sofort um. Er hörte sich besorgt an, als er sagte ich sei so wieso schon zu dünn. Ich wusste nicht, ob ich von Blut zu nehmen könnte.
Aber ich wollte es nicht riskieren vor Jeremy etwas zu essen, und dann nicht in mir zu behalten. Vielleicht würde ich es probieren feste Nahrung zu mir zu nehmen – wenn ich alleine war.
"Es ist doch irgend etwas.", bohrte Jeremy nach und griff über den Tisch hinweg nach meinen Händen.
Seine warme Haut fühlte sich so wahnsinnig gut an. Der safte Druck von seinen Händen, zeigte mir das ich nicht alleine war.
Ich sah einige Minuten auf unsere verkreuzten Hände, bevor ich in sein hübsches Gesicht sah.
„Ich habe mich verändert Jer. Ich bin nicht mehr ich. Und ich muss die Stadt verlassen!“
Es tat mir weh diese Worte auszusprechen. Und ich hoffte wirklich das seine Hände auf meinen ein Symbol war. Das er mich begleiten würde!

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 26.05.10

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Do Jun 17 2010, 21:53

„Ich habe mich verändert Jer. Ich bin nicht mehr ich. Und ich muss die Stadt verlassen!“
"Vicky, Menschen verändern sich nun mal, da muss man nicht gleich die Stadt verlassen. " Aber als ich in ihr Gesicht sah, sah ich das sie es ernst meinte. "Aber wenn du wirklich von hier weg willst, dann werde ich auf jeden Fall mit dir kommen. Ich würde überall mit dir hingehen." SAgte ich ernst und fest entschlossen und drückte Vickys Hand leicht und sah ihr in ihr atemberaubenden Augen. Ja, ich liebte sie natürlich immernoch auch wenn wir öfter mal einige Auseinandersetzungen ahben, aber meine Gefühle würden sich nie ändern, da war ich mir sicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Fr Jun 18 2010, 11:23

Jeremys Worte taten so gut. Es war so schön zu hören, das er mich überall hin begleiten würde. Das unsere Liebe das vielleicht überstehen würde.
Er würde meine Stütze in dieser Schwierigen Zeit sein. Hoffentlich werde ich ihn nicht enttäuschen!
„Ess in ruhe weiter. Wir können danach darüber reden!“, sagte ich sanft und streichelte noch mal seine Hände, bevor ich meine weg zog.
Ich wollte nichts überstürzen. Es würde auch nichts bringen. Aber Jeremys Worte waren dafür verantwortlich, dass es mir wesentlich besser ging. Und das machte mich glücklich.
Mein Blick lag sanft auf ihn, als er weiter aß. Und ich war überrascht, das ich nicht den leisesten Drang habe, etwas von ihm zu trinken.

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeremy Gilbert

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 26.05.10

BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   Sa Jun 26 2010, 16:28

In ruhe aß ich weiter und trank mein Glas Cola leer. Dann räumte ich die Sachen in die Spülmaschine. "Lass uns nach oben in mein Zimmer gehen." Schlug ich vor, lief zu Vicky, nahm ihre Hand und ging mit ihre Nach oben. Dort angekommen lies ich ihre Hand los um noch schnell die Bilder, die ich von ihr gezeichnet hatte und die noch auf meinem Schreibtisch lagen, aufzuräumen. Danach öfnete ich das Fenster ein Stück und setzte mich dann auf meine Bett und sah Vicky an. Mir kam es so vor als würde sie jede Sekunde schöner werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Ungewissheit einer Liebe   

Nach oben Nach unten
 
Die Ungewissheit einer Liebe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meint ihr, Liebe kann einfach "verschwinden"?
» Liebe → Freundschaft → Liebe?
» PS: Ich liebe dich
» Ich liebe meine Ex und wünsche mir das Sie zurück kommt
» Meine grosse Liebe verspielt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Everlasting Love- Ein Vampire Diaries RPG :: Freie Rollenspiele :: Freie Rollenspiele-
Gehe zu: