Zwei Rivalen, zwei Brüder, eine Liebe! Der unerbittliche Kampf für die große Liebe
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die kleine Wohnung von Katherine Pierce

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mo Jun 28 2010, 15:39

Anhand Katherines Bemerkung wurde ich nicht wirklich schlauer.
Sie war ziemlich gerissen, doch das war sie schon früher und ich würde nur zu gern wissen was sie vor hat.
Eigentlich war ich mir ziemlich sicher das Anna nur ein Teil ihrer Pläne war, und irgendwie tat sie mir deswegen leid, denn früher hatten Anna und ich uns doch ziemlich gut verstanden. Nichts desto trotz grinste ich wieder vor mich hin und öffnete die Tür und sah um die Ecke, wo auch schon Anna hinter der Wand stand.
"Hey Anna", sagte ich mit einem leichten Lächeln, wobei ich mich wieder zu Katherine drehte. "Möchtest du nochmal wiederholen was du zu mir gesagt hast als ich auf der Suche nach Katherine war?" Ich war mehr als nur gespannt auf die Antwort die mir Anna geben würde, denn die würde so einiges verraten. Vor allem aber auch ob ich mit Katherine richtig gelegen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mo Jun 28 2010, 15:51

Ich ging einfach hinter her und schaut nur verwirrt doch ich versuchte imemr noch an Katherien zu glauben,denn sie war und ist eine Gute Freundin,dann kam noch Damon mit seiner tollen Frage und überlgete
"Was willst du denn genau hören DAmon?ich habe viel gesagt...das sie dich nicht liebt?Das sie in der Gruft ist oder vielleicht doch nicht.Reicht das oder soll ich noch mehr sagen?"
Ich blieb einfach stehen und schaute immer hin und her. AUfeinmal musste ich Katherine anschauen und musste Fragen
"Ist das war was Damon gesagt hat oder nicht?ich glaube es nicht doch es kam gut rüber.",sagte ich bin einer nervösen Stimme
und schaute sie an und fühlte mich schlecht,aber es konnte auch sein das DAmon nur wieder eine Lüge erzählen wollte,aber warum sollte er?Bestimmt hatte er wieder nur langeweile dabei musste ich rüber schauen und hin anschauen,weil ich unsicher war was Wahr oder Falsch war.Mein Blick und meine gedanken wussten nicht was sie machen solltenob gut oder schlecht denken, lieb oder böse schauen nichts mehr wusste ich.
Also schaute ich nicht gerade gut gelaunt und wartete von beiden das sie was sagten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mo Jun 28 2010, 17:29

Fassungslos sah ich Anna an. "Erstens: Nein. Damon lügt, ich würde dich nie für irgendwelche Pläne ausnutzen und ich weiß auch nicht, von welchen Plänen er redet. Ich habe überhaupt nichts im Sinn, was ich aushecken könnte. Und zweitens: Du hast ihm gesagt, ich würde ihn nicht lieben? Aber...wie kommst du darauf? Wie könnte ich...? Wieso hast du das getan? Natürlich liebe ich ihn, aber er... er hat sich eben gegen mich entschieden. Und daran kann ich nun nichts mehr ändern. Aber wie kommst du dazu, ihm zu sagen, dass ich ihn nicht liebe? Ich habe ihn mehr geliebt, als alles andere auf dieser Welt und du wagst es zu behaupten, ich würde ihn NICHT lieben?" Ich schüttelte den Kopf und tat gekränkt. Dann warf ich Damon einen kurzen, schüchternen Blick zu, als hätte ich vorhin für einen Moment völlig vergessen, dass er da war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mo Jun 28 2010, 17:49

Während Anna genau das tat was ich mir erhoffte und genau das wiederholte was sie mir damals gesagt hatte, legte sich ein Grinsen auf meine Lippen und ich sah dabei immer nur auf Katherine. Doch dieses Grinsen verblaste schon bald, ich feststellen musste das mein Plan nicht wirklich so funktionierte und mir nicht das brachte was ich mir erhofft hatte. Ich musste schwer schlucken als ich Katherines Wiederstand hörte. Ich versuchte mit allerkraft zu deuten ob das was sie sagte und der ganze Ausbruch die Wahrheit war oder wieder nur ein Trick. Es war furchtbar zu wissen wie sehr sich manche Personen verstellen konnten.
Als sie zu mir sah hielt ich ihrem Blick für einen Moment stand, bevor ich mich abwandte und zu Anna blickte. Es tat mir leid das sie jetzt dafür bezahlen musste, doch andererseits hatte sie wohl doch gelogen. Es war ein ziemlich wirres getue um die ganze Sache und ich wusste das es das beste wäre zu gehen, doch mein Stolz und die Tatsache das ich ein für alle Mal die Wahrheit wissen wollte ließen mich bleiben.
"Ja, Anna. Wie konntest du deiner Freundin nur so in den Rücken fallen? Hättest du mich nicht auf diese verrückten Gedanken gebracht hätte unser Wiedersehen vermutlich ganz anders ausgesehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mo Jun 28 2010, 18:56

ich verstand die Welt nicht mehr doch musste ich was sagen nur was?Ich versuchte mein glück
"Ich habe das gesagt um...ihn vielleicht davon zu bringen das er dich aus der Gruft holt wo du eigentlich nicht warst,dann hätte er es gelassen vielleicht?Ich habe das gefühl ihr macht beide was ihr wotllt nur wo die Liebe ist,ist eine andere Frage. Der eine Liebt und der andere nicht und dann ist es wieder anderes rum."sagte ich als wäre alles verdreht und nicht richtig.
Doch für beide wäre es besser wenn sie sich vergessen würden,aber dann sagte der liebe Damon noch ja warum ..
und ich würde drauf Antworten
"Damon dir war es doch wieso egal wo oder was Katherine macht,denn du suchst dir doch wieso immer gleich eine neue oder?",sagte ich frech zu ihm da mir leider nichts besseres einfiel und schaute beide nur mit verdrehten Augen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Di Jun 29 2010, 13:15

Natürlich waren all meine Emotionen, die ich durchscheinen lief nur gespielt, aber inzwischen fühlten sie sich schon fast echt an, so gut überlegt waren meine Lügen. "Bist du dir da so sicher?", fragte ich leise an Damon gerichtet, was seinen letzten Satz anbelangte. Ich glaubte ihm nicht, dass nur Annas Behauptung ihn davon abgebracht hatte, mich zu lieben. Und wenn es so war, dann wäre es umso ärgerlicher. Auf Annas Kommentar hin, er würde sich doch eh immer gleich eine neue suchen, schaute ich erst sie und dann Damon fassungslos an. "Du...", setzte ich an und stutze leicht verwirrt. "Na klar...", murmelte ich dann leise, als wenn mir gerade klar geworden wäre, dass er sich die letzten Jahre anders vergnügt hatte. Ich sagte es in bedrücktem Ton, als würde es mich treffen, dass er wohl so einige Zeit mit anderen Frauen verbracht hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 30 2010, 07:00

Der gesamte Verlauf der Geschichte entwickelte sich so gar nicht wie ich es mir vorgestellt hatte, also sah ich nun erst Anna an und dann zu Katherine, die mir einen Vorwurf machte, woraufhin ich kurz auflachen musste.
"Also bitte. 145 Jahre und du denkst ich würde mir keinen Spaß gönnen? Erst recht nach dem man mir mitgeteilt hatte das du mich weder liebst noch in der Gruft gefangen bist, genau weißt wo ich bin und dich trotzdem nicht meldest?" Ich schüttelte nur den Kopf, wobei allerdings ein Grinsen auf meinen Lippen lag. "Nenn mir mal bitte irgendwen anderen der so lange nach dir gesucht hätte. Ach ja... Stefan vielleicht? Warte mal, ich frag ihn ---- ach nein, Moment. Der ist bestimmt mit seiner Freundin beschäftigt, wie schade." Ich verzog das Gesicht und schüttelte nochmals mit dem Kopf.
Es lag mir auf der Zunge Katherine von Elena zu erzählen, nur um sie damit noch weiter anzusticheln und ihr zu zeigen das die Dinge nun mal anders gelaufen waren, als sie eigentlich sollten, doch ich ließ es und trat einen Schritt zu Anna, so dass ich unsere Krper fast berührten, und beugte mich leicht zur ihr vor um ihr ins Ohr zu flüstern. Ich war mir sicher das es leise genug wäre das Katherine es nicht hören würde. "Ruf mich an... oder schreib mir. Ich muss dringend mit dir reden."
Dann wandte ich mich ab und trat zur Haustür.
"Wir sehn uns.", sagte über die Schulter hinweg und ließ meinen Blick auf Katherine hängen, bevor ich hinaustrat.

Wechsel: Pension / Damons Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 30 2010, 12:19

Ich schaute Damon nur hinter her und wusste nicht warum ich hin scheiben oder anrufen sollte,weil wir doch schon lange keine Freunde mehr waren,denn für mich hat er schon viezu oft gelogen,dann schaute ich zu katherine und fragte sie :"verstehst du diesen Jungen noch?bei euch beiden ist alles durcheinander,aber du liebst ihn nicht mehr oder?das müsste ich wohl richtig verstandten haben."Nach dem ich ihr das sagte setzte ich mich hin und war dauernt am überlegen und schaute sie an,aber man hatte das gefühl als wäre ich verträumt,aber wir mussten was machen
"Liebe Katherine lass uns bloß was mache....bitte egal was"
Ich hoffte,dass ihr was einfiel und nahm meine Handy kurz in die Hand nur ich rufte keinen an und schrieb auch nichts,weil für mich die Sache etwas komisch war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 30 2010, 12:39

Ich sah Damon missbilligend an, als er von Elena - ich hatte heraus gefunden, dass Stefans Freundin so hieß - sprach, sagte dazu aber nichts. Er würde schon verstehen, dass ich an Stefan keinerlei Interesse mehr hatte. Außerdem sah selbst ein Blinder, dass Stefan sein Mädchen mehr liebte, als alles andere auf der Welt. Da würde ich nicht mehr viel ausrichten können. Und das wollte ich auch gar nicht. Stefan war immer der Brave gewesen. Der mit dem reinen Herzen... Mal davon abgesehen, dass er laut Emily für die Verwandlung sich und seines Bruders verantwortlich war.
Ich sah Damon mit neutralem Blick hinterher, als er Richtung Haustür ging und wandte mich dann Anna zu. 'Natürlich liebe ich ihn nicht mehr. Bzw. habe es nie...' "Doch, Anna. Ich liebe ihn noch", sagte ich leise als würde ich mich dafür schämen. Ich war mir nicht sicher, ob Damon das noch hörte, aber wenn, dann war es umso besser. "Aber das ist jetzt auch egal. Denn er liebt eine andere und nach 145 Jahren kann ich ihm das nicht vergelten." Ich setzte mich auf die dunkle Ledercouch und sah zu Anna hoch. "Wir können da nichts machen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 30 2010, 13:18

Katherine war für mich wichtig doch im moment war alles durcheinander
"Ich glaube das ihr euch ma richtig aussprechen müsst,denn ihr beide redet so viel....von der Liebe doch keiner weiß genau was er will oder meine liebe ?",fragte ich ganz lieb und verdrehte doch die Augen.
Am liebsten würde ich jetzt was machen doch nur was?,dachte ich und holte mein Handy raus und schrieb eine sms an DAmon auch wenn es nicht gut war,was ich jetzt machte doch nur was sollte ich schreiben...
Hallo Damon
Du wolltest was von mir?
Wenn du mit mir reden möchtest,dann kommme ich später zu dir,aber ob das so richtig ist,ist eine Frage oder?
Bei dir weiß ich nie ob es gut oder schlecht ist....
Anna

Danach steckte ich mein Handy wieder weg und schaute zu Katherine und wollte nur noch Spaß mit ihr haben und wartete ob sie eine Idee hatte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 30 2010, 13:28

"Doch, ich weiß, was ich will. Und er auch", sagte ich fest entschlossen um Anna jetzt endlich davon zu überzeugen. Was genau Damon jetzt vorhatte, war mir ein Rätsel, aber ich brauchte dringend eine Lösung. Und solange Anna hier in meiner Wohnung war, konnte ich nicht klar denken. Ich hatte sie zwar lange Zeit nicht gesehen, aber ich brauchte jetzt einfach meine Ruhe um ein wenig nachdenken zu können. "Tut mir leid Anna, ich weiß, wir haben uns lange nicht gesehen, aber vielleicht wäre es besser, wenn du jetzt gehst", sagte ich leicht lächelnd. "Das ist nicht böse gemeint, aber ich muss einfach ein bisschen allein sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 30 2010, 14:01

ich war verwundert und doch glaubt ich ihr und sagte in lieben Ton zu ihr
"Ja ist nicht schlimm wir können uns auch später erst wieder treffen wenn du möchtest"
Sie blieb für mich immer eine Freundin deswegen giing ich zu ihr hin und nahm sie in den Arm und freute mich schon auf ein nächstes mal nur die Frage für mich war jetzt wo geh ich hin?Erst mal zurück in mein Zimmer da konnte ich auf eine Antwort von Damon warten.Also machte ich mich auf den Weg
"Bis bald liebe Katherine"und schon war ich aus der Tür raus und rannte weg

Wechsel: Hotel /Annas Zimmer

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 00:22

Wechsel von: Annas Hotelzimmer

Ich hätte mich über Anna ärgern können, wenn ich es nicht schon längst gewohnt gewesen wäre, von ihr genau das Gegenteil zu bekommen, was ich eigentlich verlangte. Früher hatten wir eine wesentlich bessere Beziehung zu einander, doch jetzt bestand sie darin das wir uns gegenseitig auf die Nerven gingen - was manchmal schon beinahe unerträglich war.

Vor mir sah ich bereits das Gebäude in dem sich Katherines Wohnung befand, und ich verlangsamte mein Tempo.
Ich hatte es nicht eilig zu ihr zu kommen, da ich auch den ganzen Weg über keine Zeit gehabt hatte mir etwas zu überlegen.
Immer wieder musste ich daran denken das zuerst Katherine und jetzt auch noch Isobel aufgetaucht war und immer noch ließ es mir keine Ruhe das ich Isobel und Vicky allein gelassen hatte. Vielleicht hätte ich dafür sorgen sollen, das Isobel verschwindet. Aber Vicky musste alleine klar kommen, schließlich konnte ich ihr nicht versprechen sie immer beschützen zu können oder immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein zu können,

Vor der Haustür angekommen machte ich den Kragen meiner Lederjacke zurecht und versuchte entschlossen zu wirken, auch wenn ich mal wieder innerlich ziemlich aufgewühlt war. Ob der Grund dafür nun Vicky, Isobel, Anna oder Katherine selbst war wusste ich nicht. Doch ich klopfte an die Tür und wartete das Katherine mir öffnen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 00:31

Nachdem Anna gegangen war, hatte ich mich ins Schlafzimmer begeben und dort einfach aufs Bett fallen lassen. Es gab einiges, worüber ich nachdenken musste, und Damon war an so ziemlich allem beteiligt. Wie ich jetzt weitermachen sollte, wie er weitermachen würde, was ich eigentlich genau von ihm wollte, ob ich noch was von ihm wollte.. All diese Fragen taten sich mir auf und ich lag einfach rücklings da und dachte nach.

Ich hörte, wie es an der Tür klopfte und fragte mich zum zweiten Mal an diesem Tag, wer es sein könnte. Anna hatte ich weggeschickt, und Damon würde so schnell wohl auch nicht wiederkommen. Träge, aber doch wachsam stand ich vom Bett auf und schlenderte zur Tur. Ich öffnete sie einen Spalt und spähte hinaus. Vor der Schwelle stand ein entschlossen dreinblickender Damon, der scheinbar darauf wartete, hineingelassen zu werden. "Was machst du denn schon wieder hier?", fragte ich lächelnd aber ein wenig gereizt. Ich wollte vorerst die Fassade aufrecht erhalten, somit musste ich auch noch ein wenig angegriffen tun, von Annas Behauptungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 00:39

NAtürlich fragte mich Katherine nach dem Grund meines Kommens, doch das beantworte ich nur mit einem genervten und schiefem Grinsen. Mit einer Hand drückte ich gegen die Holztür und öffnete sie somit, bevor ich die Wohnung betrat und ein weiteres Mal an Katherine vor bei ging.
Doch diesmal machte ich mir nicht den Weg bis zu der Couch, sondern drehte mich gleich um und wartete bis Katherine die Wohnungstür schloss. "Sehnsucht, Liebes.", sagte ich nun Grinsend und kehrte ihr erneut den Rücken.
Es war ein eigenartiges Gefühl was in mir war, doch ich hatte es seit der Sekunde ich diese Wohnung betreten hatte. Etwas stimmte nicht und den Grund dafür wollte ich finden. Also ging ich paar Schritte weiter und musterte nochmals genau die Einrichtung, doch konnte ich nichts brauchbares erkennen.
"Sind mit dir noch zufällig andere Vampire in die Stadt gekommen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 00:47

'Na wer's glaubt', dachte ich und wandte mich Damon zu. Hinter dem Rücken schloss ich die Tür. Erneut fragte ich mich, was er hier wollte und wieso er nicht bei seinem kleinen Vampirmädchen war. Ich quittierte seine Antwort also nur mit einem skeptischen Blick und erwiderte dann auf seine Frage, ob noch andere Vampire mit mir in die Stadt gekommen waren, ganz wahrheitsgetreu: "Nein. Zumindest nicht, dass ich wüsste. Aber ganz sicher, bin ich mir da nicht. Allerdings wäre es komisch, wenn in Mystic Falls auf einmal eine Horde Vampire einmaschiert. Und ich bin mir sicher, das hätten Stefan und du gemerkt....Wieso fragst du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 01:01

"Ach, komm mir bloß nicht mit Stefan", sagte ich genervt und rollte mit den Augen, bevor ich wieder, zur bereits bekannten, Couch ging und mich niederließ. "Der würd nicht mal merken das ein Vampir da ist wenn einer hinter ihm stehen würde."
Immer noch konnte ich es nicht verstehen wie mein dämlicher Bruder so beschäftigt sein konnte, das er nicht einmal bemerkte das KAtherine hier war. Seit dem er mit Elena abhing war sein Gehirn vollkommen ausgeschalten, und es lief ja schonf rüher nur auf Standby.
"Oder hat etwa gemerkt das du da bist?" Genau in dem Moment als ich diese Frage stellte, fiel mir ein das auch ich es nicht wirklich bemerkt hatte. Lag es daran das Katherine so urplötzlich da war und ich zu beschäftigt war mit Vicky und unseren Problemen? Oder war Katherine die ganze Zeit schon da und so konnte mir auch nichts neues auffallen?
Wieder mal verfluchte ich Anna dafür das sie nicht einfach mal mit der Sprache rausrücken konnte.
"Mhh... wie hat Anna auf dich ragiert?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 01:06

Ich schüttelte nur knapp den Kopf, da Stefan mein Ankommen hier in Mystic Falls nicht bemerkt hatte. "Naja, normal eben", antwortete ich auch seine Frage Anna betreffend. "Sie lässt sich nicht so einfach von dir täuschen. Dafür kennt sie mich zu lange und zu gut. Außerdem war das doch nun wirklich nicht eine deiner besten Lügen", fügte ich noch hinzu und ging dann in Richtung des Tisches, der an der einen Wand stand. Ich zog einen Stuhl darunter hervor, drehte ihn mit der Lehne nach vorne und setzte mich vor Damon und die Couch. Die Hände stützte ich auf die Lehne und noch immer fragte ich mich, worauf er hinauswollte, und wieso er sich auf einmal öfter bzw. überhaupt hier blicken ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 01:15

"Weißt du, Katherine" fing ich an als sie sich vor mir setzte und mich erwartungsvoll anblickte. "ich hatte einfach nicht damit gerechnet dich unter diesen Umständen wieder zu sehen. Das letzte mal hatte ich dich im Hotel zurück gelassen und nun wohnst du hier, perfekt eingerichtet... tüftelst mit Anna Pläne aus um mir zu schaden", während meiner Worte sah ich Katherine genau an. Ich fing ihren Blick mit dem meinem auf, da ich keine Reaktion von ihr verpassen wollte. "Und nimm es mir nicht übel das ich Anna ein wenig ärgern wollte, aber sein wir doch mal ehrlich... manchmal kann sie nützlich sein." fügte ich grinsend hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 01:21

"Ja, das kann sie. Aber im Unterschied zu dir, nützt sie mir als Freundin. Du benutzt sie nur als Objekt, dass dich zu dem führt, was du willst." Ich hatte seine Anspielung, was die Wohnung anging nicht überhört. Aber was das anging hatte ich mir schon ein bisschen was überlegt. "Naja, ich hatte nicht viel zu tun in den letzten Tagen. Du hattest mich zurückgelassen, Stefan seine Elena und mit Anna war ich ja noch nicht lange unterwegs." Ich hob den Kopf an, so dass er nicht mehr auf meinen Armen lag. "Und die Wohnung habe ich einer 50jährigen Frau abgenommen. Ich habe sie manipuliert, ihr 5000$ in die Hand gedrückt und nach New York geschickt. Dort wird sie schon irgendwie auskommen..." 'Hoffentlich kauft er mir das ab. Wobei es ja eigentlich recht logisch klingt.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 01:29

Ein leichtes Lächeln zuckte über mein Gesicht, als sie mir schilderte auf welche Weise ihr Anna nützlich war. Doch war ich überrascht als sie mir endlich eine Antwort auf die Tatsache gab das sie hier wohnte, auch wenn mir ihre Antwort etwas komisch rüber kam. Wieder legte sich ein Grinsen auf meine Lippen und ich nickte nur zustimmend.
"Katherine, die Wohltäterin, wie wir sie alle kennen", sagte ich vollkommen ernst und doch mit einem leicht ironischen Unterton. "Wir alle wissen das sie unnützen Menschen Geld gibt, damit sie sich wo anders ein schönes Leben machen können, obwohl sie sie eigentlich einfach beseitigen könnte. Aber die große Katherine ist ja anders..."
Ich lehnte mich weiter zurück und ließ meinen Blick erneut durch die Wohnung schweifen.
Immernoch kam mir das ganze suspekt vor und erst recht nach Katherines Antwort.
Irgendwie konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, das Katherine sich nicht einfach nehmen würde was sie wollte. Sogar ich hätte es getan, anstatt irgendwem Geld zu geben damit er sich sonst wo ein schönes Leben machen könnte. Ganz gewiss nicht.
NAch einer Weile sah ich wieder zu ihr.
"Du bist Elena also schon begegnet?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 01:38

"Bedenke, dass unser letztes Treffen 145 Jahre her ist, Damon. Da kann sich viel geändert haben...Aber du hast Recht, normalerweise würde ich mir nehmen, was ich will. Nur aus irgendeinem Grund fand ich es der Dame gegenüber unfair. Und mal ehrlich: 5000$ sind nun auch nicht so viel, wenn man davon in New York leben soll."
Als er mich auf Elena ansprach ließ ich mir nichts anmerken. Verdammt, ich hatte mich doch tatsächlich verplappert. ICH. Ich, die sonst nie unüberlegt daherredete. "Ja, indirekt. Ich kenne sie, aber sie mich nicht", antwortete ich Damon. "Ich habe sie zufällig mit Stefan gesehen und mich dann im Hintergrund gehalten. Ich lauschte den beiden nicht lange, aber ihren Namen konnte ich dabei doch noch in Erfahrung bringen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 01:52

Katherine hatte also meinen Bruder ebenfalls gefunden. Doch anscheinend ließ er sie kalt. Sie schien sich weder für ihn noch für Elena zu interessieren, dennoch konnte ich mir eine Frage nicht verkneifen.
"Ist dir an Elena zufällig irgendwas eigenartiges aufgefallen?", fragte ich sie mit einem leichten Grinsen, hinüber in ein Lächeln ging. Ich war mehr als gespannt auf ihre Antwort, den bislang befriedigten ihre Antworten weder meine Fragen noch meine Neugierde und ich hasste es wenn ich etwas nicht wusste, wo ich mir sicher war das es ein Geheimnis gab.
"Außerdem, es wundert mich das du Anna trotzdem so wertvoll findest, obwohl sie mir all diese... Lügen... über dich erzählt hat."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 11:12

Selbstverständlich war mir an Elena etwas aufgefallen. Sie sah genau so aus wie ich. Und das irritierte mich ziemlich, aber darum ging es mir gerade weniger. "Worauf willst du hinaus, Damon?", fragte ich ernst. "Elena sieht aus wie ich. Und ich habe dafür genau so wenig eine Erklärung wie du. Oder...hast du etwa eine?" Ich sah ihn abwartend an. Dann ging ich nochmal auf seine Bemerkung zu Anna ein, denn das wollte ich nicht einfach unkommentiert lassen. "Anna ist eben meine Freundin. Natürlich, ich bin ziemlich wütend auf sie, und deshalb siehst du sie hier auch nirgends. Aber ich werde das mit ihr klären undzwar friedlich. Aber ich wüsste auch nicht, was dich das angeht. Du hast dich doch aus meinem Leben streichen lassen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jul 03 2010, 11:31

Anscheinend war Katherine bereits über alles sehr gut unterrichtet und das frustete mich.
Ich fragte mich wie sie in so kurzer Zeit an all die Informationen kommen konnte ohne das ich sie bermerkt hatte, darüber ärgerte ich mich am meisten. Als sie dann auch noch Anna verteidigte, glaubte ich tatsächlich das sie Katherine etwas bedeutete - obwohl die ganze Sache immer noch ziemlich unverständlich für mich erschien.
Ich erhob mich und überlegte einen Moment.
"Nichts desto trotz kann ich dich einfach so vergessen, Kath." Ich grinste sie ein wenig an.
Sie war immer die heißeste von allen gewesen und vor allem war sie jemand an dem man sich die Finger verbrennen konnte, wenn man ein zu langes Spiel mit ihr spielte. Trotzdem fühlte ich mich immer wieder von ihr hin- und angezogen, es war wie ein verfluchter Kreislauf der nicht zum stehen kommen wollte.
Wenn ich sie nicht haben konnte wollte ich sie unbedingt.
Wenn ich die Gelegenheit dazu bekam, verzichtete ich.
Und jetzt konnte ich mir selbst nicht so recht erkären warum ich hier war und nach der Wahrheit suchte, obwohl ich eigentlich glaubte das zu Hause das Mädchen das ich wollte auf mich warten würde.
"Du bleibst also in Mystic Falls?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   

Nach oben Nach unten
 
Die kleine Wohnung von Katherine Pierce
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» kleine schritte
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Nala - meine süße, kleine Löwin ^^

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Everlasting Love- Ein Vampire Diaries RPG :: InGame :: Mystic Falls :: Wohnbereich-
Gehe zu: