Zwei Rivalen, zwei Brüder, eine Liebe! Der unerbittliche Kampf für die große Liebe
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die kleine Wohnung von Katherine Pierce

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Vicky Donovan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 05.05.10
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Fr Mai 14 2010, 23:10

Hier versteckt sich Katherine Pierce

_________________


Alles scheint ganz anders, wie im Traum von letzter Nacht.
Ich bin aufgewacht - wegen DIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 03 2010, 14:53

Wechsel von: Hotel/Zimmer von Anna

ich ging zu ihrer Wóhnung und schaute s wo sie sei und dachte mir
Heute dauert es wohl etwas länger wo sie schon wieder hin ist ?
ich kam an der Tür an und wartete eine ganze Zeit und sie kam einfach nicht ist sie vielleicht doch schnell zu Damon gerannt und wollte mit ihm reden.
"Nun gut dann warte ich noch hier die Lady wird schon kommen",sagte ich mit einem lächeln und schaute hin und her .Danach setzte ich mich hin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jun 05 2010, 14:15

Ich war gerade so in Schwung gewesen, dass ich einen kleinen Umweg gelaufen war. Ich fragte mich, ob Anna mitbekommen hatte, wo ich lang gelaufen war und mir folgte, denn ich war ja schneller als sie. Als ich an meiner Wohnung ankam, setzte sie sich gerade auf den Vorsprung vor der Wohnungstür. Ich lief weiter in Vampirgeschwindigkeit auf sie zu und blieb einen halben Meter vor ihr ruckartig stehen. "Na Kleine, hab ich dich abgehängt?", fragte ich frech und hielt ihr die Hand hin, um sie hochzuziehen. Dann griff ich in meine Jackentasche um den Wohnungsschlüssel herauszuholen. Ich hatte speziell diese Wohnung gewählt, weil sie am äußeren Stadtrand von Mystic Falls lag und somit mein Unauffälligbleiben unterstützte.
Nachdem ich die Tür aufgeschlossen hatte, steckte ich den Schlüssel wieder ein und ging Anna voraus in die Wohnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jun 05 2010, 15:09

ich schaute sie an und kam hoch
"danke,aber wenn du eine große Runde drehen wolltest warum hast du es mir nicht gesagt?ich denke mit du bist bei Damon verobei gerannt oder?Katherine du bist schon eine und ich bin ganz normal gelaufen die Runde"Sagte ich zu Katherine und ging mit ihr rein und schaute mich leicht um und wartete auf sie,aber sie war ganz hinter mir,dann drehte ich mich um und schaute sie genau an
"Willst du nicht nicht jetzt umziehen?",fragte ich mich sicher und dachte mir
Sie war ganz bestimmt bei Damon?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Di Jun 08 2010, 19:32

Ich trat in meine Wohnung ein, wartete bis Anna auch drinnen und schloss dann die Tür. Ich warf meine Schlüssel auf die Kommode und hängte meine Jacke über einen Bügel, bevor ich direkt in die Küche ging und denn Kühlschrank öffnete. Ich holte ein Paket Blut heraus und schüttete es in ein Glas. 'Wie soll ich ihr die Sache mit Damon jetzt erklären? Ob sie das alles verstehen wird?' Ich schmiss den leeren Beutel in den Mülleimer, während ich murmelte: "Ich war nicht bei Damon. Und das werde ich auch nie wieder..." Dann wandte ich mich mit vollkommen unbeschwertem Gesichtsausdruck an Anna und hielt das Glas mit Blut hoch. "Auch was?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Di Jun 08 2010, 20:29

ich glaube ihr das überhaupt nicht un schaute sie mit verdrehten Augen an
"das glaube ih dir nicht sag mir die Wahrheit meine Liebe es kommt nicht so rüber,als würde das die Wahrheit sein udn vorbei ist das lange noch nicht...danke für das Glas Blut",sagte ich im Frechen TOn und blieb dort stehen und schaute katherien einfach an
"Was jetzt?Los zieh dich um wolltest du doch unbedingt oder?"
ich dachte nur
was sie wieder hat und sagt ....nein nein nein..So geht es nicht mehr weiter mit allem
Ich schaute mir mal die WOhnung an einbisschen sie sah gut aus doch oft Fragte ich micht wieso ich keine Wohnung hatte?Aber ich musste mmer erst meiner Mutter helfen an statt eine Wohnung zu suchen und so war es wieder meine Mutter an die ich dachte manchaml war es wirklich nervig doch auch froh
das glück muss noch warten ob bei mir oder bei ihr,dachte ich mir leise
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 09 2010, 19:19

Ich ging Anna hinterher ins Schlafzimmer. "Doch. Es ist vorbei. Für immer. Und mit immer meine ich auch immer." 'Für immer' war ein starker Ausdruck für einen Vampir. Aber in diesem Fall traf es wohl zu. Ich hatte es Damon angesehen, dass er nie wieder zu mir zurückkehren würde. Wieder zog sich irgendetwas in mir zusammen und verursachte ein leicht mulmiges Gefühl. 'Bild dir nichts ein. Du willst nichts von ihm. Du wolltest nie was von ihm. Nichts, ausser seiner närrischen Liebe.' Die doch so stark war, dass sie ihn 145 Jahre lang bei mir behalten hatte... Aber das war einmal. Jetzt lag etwas neues vor mir. Und nun, wo Damon weg war, würde ich mich auch mal auf die Suche nach einem Partner machen. Alle fanden ihre Partner. Und selbst Damon, der ja nun wirklich der Casanova in Person war, war jetzt auf bestem Wege, eine Beziehung zu führen. 'Na toll...' Ich würde mich wohl langsam daran gewöhnen müssen, dass das 'Leben' nicht nur ein Spiel ist. Und man auch jemanden braucht, der bleibt. Aber das hatte noch ein wenig Zeit. Vorerst war Anna hier und wir konnten ein bisschen Zeit miteinander verbringen.
Ich ging zum Schrank und suchte mir ein paar Kleidungsstücke raus. Dunkelblaue Jeans, rotes Shirt und meine Lederjacke. Dann zog ich mich um. Anna würde mir schon nichts abgucken. Außerdem stand ich ja nicht komplett nackt vor ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Mi Jun 09 2010, 20:30

ich konnte Katherine nur mögen wie und was sie imemr sagte ist einfach zu süß udn schaute sie an und eins war Klar sie war immer noch sehr hübsch.
Warum damon wohl nichts mehr will von ihr?,dachte ich mir leicht in meinen Kopf udn war schon wieder viel zu viel am überlegen. Dabei drehte ich mich um
"Sorry katherine war gerade in gedanken",sagte ich schnell und verwirrt und ging vor die Tür,aber hübsch war sie auf jedenfall und schaute mich dann in der tollen Wohnung um und sah viele schöne Bilder von ihr,aber was war da ein Bild Mit Damon?Nein konnte nicht sein udn ging da schnell vorbei.Ob das Katherine gehört hat?bitte nicht sonst kommt sie noch angerannt,dachte ich mir vorsichtig und wartete bis sie wieder kam....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Fr Jun 18 2010, 22:02

Ich zog mich schnell um und warf die anderen Klamotten in den Wäschekorb, der in der Ecke stand. Dann stellte ich mich noch kurz vor den Spiegel, richtete mein Haar, strich mein Shirt glatt und rückte die Lederjacke zurecht. Aus dem Wohnzimmer hörte ich Annas Schritte und ging ihr hinterher. "So, jetzt fühl ich mich gleich viel besser. Was Kleidung so ausmachen kann", sagte ich scherzhaft und stellte mich neben das Sofa. Dann verschränkte ich die Arme vor der Brust und fragte Anna: "Und? Wie findest du die Wohnung?" Abwartend sah ich sie an. Die Wohnung war hell und mit einer Glaswand in Richtung Garten, der draußen klein, aber fein vor sich hinwuchs.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Sa Jun 19 2010, 20:27

Sie stand hinter mir und drehte mich ganz schnell um ,als ich mich umsah
"ja...sehr schön",sagte ich schnell und schaute Katherine an von oben bis unten
"Du bist immer noch sehr hübsch wie früher da kann man nichts zu sagen",sagte ich im Lieben Ton und überlegte was wir jetzt machen könnten doch,aber leider war nichts in meine Kopf,denn ich musste an die bIlder denken....Für war es unglaublich
"katherine meine liebe..du hast Bilder mit Damon?Uhr Liebt euch beide und steht euch selbst im weg das kann ich nicht glauben"
Ich weiß nicht was man machen soll wen beide sich lieben,dachte ich mir
Die beiden sollten was machen oder reden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 15:34

Wechsel: MysticF. / Grill

Genervt und auch ein wenig sichtlich enttäuscht ging ich die Straßen entlang.
Langsam überlegte ich ob ich nicht einfach aufgeben und zurück in die Pension gehen sollte, denn in den letzten Stunden, zumindest glaubte ich das ich so lange unterwegs war, hatte ich nichts auch nur annähernd passendes gefunden.
Die Häuser die in der Gegend rumstanden, waren alle demoliert und ruiniert. Es würde ewig dauern sie wieder in einen guten Zustand hinzubekommen und in eine Bruchbude wollte ich Vicky sicherlich nicht gehen lassen. Auch von den leerstehenden Wohnungen war nicht mehr als nur mässig übrig geblieben. Sie waren alle entweder zu klein, oder in einem Viertel das eher zwilchtig aussah. Bei diesem Gedanken fing ich an zu grinsen, denn eigentlich sollten Vampire in den Köpfen der Menschen, genau dahin.
Schulternzuckend gelangte ich eine Gegend als ich spürte das etwas eigenartiges in der Luft lag und so blieb ich stehen. Ich wusste nicht was es war, doch es gefiel mir nicht. So konzentriere ich mich und hörte auch bald daraufhin eine sehr vertraute Stimme, die mir das Blut in den Adern gefrieren ließ. Katherine? Etwas irritiert blickte ich in die Richtung aus der ich die Stimme vernahm. Ich hörte sie nur dank meiner ausgeprägten Fähigkeiten und ich wusste dank dessen auch genau in welche Richtung ich gehen musste um ihr näher zu kommen.
Ich kam an eine Wohnung, wo ich direkt an der Tür stehen blieb.
Ich meinte ich würde fantasieren und ich müsste es auf den Alkohol zurück führen, denn ich höre Katherines Stimme und die von Anna, deutlich hinter diesen Mauern. Eigentlich wollte ich weitergehen, ich hatte nichts mehr damit zu tun, doch das was sie sagten ließ mich erneut aufhorchen. Ihre Wohnung? Ich verstand nicht wirklich was Katherine mit dieser Frage meinte und natürlich fand ich Annas Aussage mehr als nur belustigend, trotzdem nahm ich mir vor dem ganzen auf den Grund zu gehen. Ich klopfte an die Tür und wartete mit einem Grinsen auf den Lippen bis man mir öffnete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 15:44

Ich wollte gerade etwas erwidern, als ich ein Klopfen an der Tür hörte 'Wer kann das denn jetzt sein? Es weiß doch niemand, dass ich hier wohne...' Einen Moment lang zögerte ich, denn wenn es jemand war, den ich kannte, fragte ich mich wer und woher er wusste wo ich wohnte. Wenn ich ihn nicht kannte, würde ich wohl bedenkenlos aufmachen können. Denn wer sollte es schon sein? Irgendein erbärmlicher Mensch, der sich nur in der Haustür geirrt hatte? Wohlmöglich... "Warte hier", sagte ich an Anna gerichtet und wandte mich dann von ihr ab, um zur Tür zu gehen. Ich lauschte einen Moment, konnte aber nichts ungewöhnliches auf der anderen Seite der Tür vernehmen, also öffnete ich sie vorsichtig und schaute durch den Spalt. 'Damon?! Was macht er hier? Wie...?' Ich fasste mich sofort wieder und hoffte, dass mir die Überraschung nicht zu sehr anzusehen gewesen war. 'Selbst wenn. Ist inzwischen eigentlich auch egal...' Ich öffnete die Tür noch ein Stück weiter und lehnte mich lässig dagegen. "Damon..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 16:05

Ich glaubte für einen Moment einen etwas verstörrten und geschockten Ausdruck in Katherines Gesicht gesehen zu haben, doch kurz darauf lehnte sie auch schon cool und lässig an dem Türrahmen und sah mir arrogant wie eh und je entgegen, wobei sie meinen Namen mit einem gewissen Unterton aussprach. Ich wusste nicht wirklich ob mir das gefallen sollte und ob es nicht besser wäre jetzt noch umzukehren und einfach zu gehen, doch als sie die Tür geöffnet hatte konnte ich es nicht vermeiden einen kurzen Blick durch das Zimmer hinter ihr schweifen zu lassen, wobei sich mein Ausdruck verhärtete.
Alles eingerichtet. Fast so... als würde sie schon länger hier wohnen.
Ich zwang mich trotzdem zu einem weiteren Grinsen, wobei ich lässig einen Schritt nach vorne über die Türschwelle trat und dabei leicht Katherines Arm streifte. "Du hast dich häuslich eingerichtet?", fragte ich sie nebenbei und blickte kurz zu Anna, bevor ich mich wieder an Katherine wandte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 16:12

Damons Blick schweifte kurz durch die Wohnung ehe er mit einem Grinsen fragte: "Du hast dich häuslich eingerichtet?" Ich schloss die Tür und wandte mich ihm zu. Die Arme vor der Brust verschränkt deutete ich Anna mit dem Kopf, sie solle bitte ins Nebenzimmer gehen. "Ja, das habe ich", sagte ich in neutralem Ton zu Damon. "Ich dachte mir, wenn ich schon mal wieder im kleinen Mystic Falls bin, kann ich mir auch eine Wohnung hier besorgen und ab und zu mal vorbeischauen. Ein paar ...alte Freunde besuchen", fügte ich noch hinzu. Das sagte nichts darüber aus, seit wann ich hier wohnte und das war wohl auch besser so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 16:18

Katherine verschränkte ihre Arme vor der Brust und gab mir eine Antwort, die ich eher nur im Nebenbei gelten lass, denn das ganze Szenario hier war mehr als nur Merkwürdig. Ich fragte mich wie lange wohl Anna schon wusste das Katherine hier wohnte und wie die beiden wieder zueinander kamen, doch die Gelegenheit Anna zu fragen hatte ich nicht, denn Katherine schickte sie ins Nebenzimmer, wobei ich ihr kurz mit meinem Blick folgte.
Ich ging paar Schritte weiter, wobei ich immer noch die Umgebung, die Art des Zimmers und natürlich die Einrichtung nicht aus den Augen ließ, bevor ich mich wenige Schritte weiter auf die Couch niederließ und die Arme hinter meinem Kopf verschränkte und grinsend zu Katherine sah.
"Und ich werde nicht zur Einweihungsparty eingeladen? Gehör ich nicht zu deinen Freunden? Das macht mich echt traurig, Kath."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 16:29

'Kath?' So hatte er mich schon ewig nicht mehr genannt. Um genau zu sein, 145 Jahre... Ich überging seinen Kommentar und schlenderte stattdessen langsam auf ihn zu. "Sag du mir doch erstmal, was du hier machst." Denn das interessierte mich wirklich. So wie es ausgesehen hatte war ich davon ausgegangen, dass er jede freie Minute mit seiner kleinen Freundin verbringen würde. Ihn jetzt so allein anzutreffen - und das auch noch bei mir - fand ich ein wenig merkwürdig. Ich stellte mich vor ihm hin und sah abwartend zu ihm hinab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 16:41

Ich schaute nur Katherine an
"katnerine was ist denn jetzt los?ich habe gedacht du wolltest nicht mehr mit ihm reden",sagte ich verwundert und schaute nur beide an und konnte es nicht fassen,Wir wollten nicht über damon reden und dan kam er.Alles komisch
"hallo Damon",sagte ich genervt zu ihm und wollte nichts mehr verstehen und stellte mich genau neben Katherine
Na Bravo was wohl jetzt kommt,dachte ich mir und hörte danach in ruhe zu,aber auch dann wusste ich nicht was man sagen sollte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 16:47

Sie sah mich misstrauisch an, was mir nur allzu gut gefiel.
Diesmal war es nicht sie die mich aus der ruhe brachte, sondern umgekehrt.
Ihrem Gesichtsausdruck konnte man gut aberkennen, das sie sich fragte wie ich sie gefunden hatte, und eigentlich stellte ich mir die selbige Frage. Was hatte sie hier zu suchen und dafür das sie erst kurz da zu sein schien, machte es einen Eindruck als würde hier schon länger jemand wohnen. Als sie so vor mir stand konnte ich es nicht verkneifen wieder zu grinsen, auch wenn es eher dafür war um meine Fassade aufrecht zu erhalten, den meine Fragen die so durch meinen Kopf wanderten waren nicht gerade ermutigend.
Ich griff nach ihrem Arm und zog sie auf meinen Schoß hinunter, wo ich mich leicht zu ihr vorlehnte und sie angrinste.
"Keine Antwort?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 17:01

Damon zog mich zu sich auf den Schoß und lehnte sich vor. "Keine Antwort?", fragte er grinsend, doch schon Sekunden später hatte ich ihm meinen Arm entzogen und stand wieder vor ihm. Ich kannte ihn. Und er hatte sich entschieden. Für eine andere. Und ich hatte ihm angesehen, dass er sie unter keinen Umständen zurücklassen würde. Diese Spielchen, die er nun trieb gefielen mir ganz und gar nicht. Denn es waren meine Spielchen. Ich war diejenige, die normalerweise mit lässigem Grinsen vor anderen stand und sie verwirrte oder das Misstrauen in ihnen weckte. Ich hob eine Augenbraue und sah Damon lächelnd an. "Das gleiche könnte ich dich fragen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 17:12

So schnell wie Katherine wieder stand konnte ich gar nicht blinseln, also lehnte ich mich wieder gemütlich in die Couch zurück und sah wieder durch das Zimmer, während ich sie etwas sagten hörte. Ich zuckte nur kurz mit den Schultern und blieb an der Tür haften, aus der Anna verschwunden war. Ich fragte mich warum sie sie weggeschickt hatte und ob sie vielleicht etwas ausplaudern könnte. Bei dem Gedanken fing ich wieder an zu grinsen und deutete auf die Tür.
"Ist Anna jetzt dein Schoßhündchen? Wieso muss sie draußen warten?"
Allerdings wusste ich auch ganz genau das ich auf passen musste wie weit ich den Bogen bei Katherine überspannte. Also versuchte ich sie etwas unschuldig anzusehen. "Hast du eine Frage gestellt, Kath?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 18:30

"Ich wüsste nicht, was dich das angeht, Damon", antwortete leicht gereizt ich auf seine Fragen Anna betreffend. "Und tu nicht so, als hättest du mich nicht gehört. Vampire überhören nichts mal eben. Vor allem nicht, wenn es 2 Meter vor ihrer Nase ist." Ich stemmte die Hände in die Hüften und fragte noch immer leicht gereizt: "Also, was willst du hier?" Einen Kommentar über sein kleines Mädchen ersparte ich mir lieber. Aber ich musste gestehen, dass sein nerviges Drumherum-Gerede mir langsam auf die Nerven ging. 'Was zum Teufel will er hier? Mich zurückhaben garantiert nicht, und wenn er nur Langeweile hätte würde er sich ganz sicher eine andere Beschäftigung suchen, als mich zu nerven. Und wie hat er überhaupt hierher gefunden?' Dass er wusste, wie lange ich hier schon wohnte, schloss ich aus. Sonst wäre er ganz sicher schon an die Decke gegangen oder schlimmeres...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Do Jun 24 2010, 19:17

ich ging halt aus Liebe zu Katherine in ein anderes Zimmer doch ich wollte auf keinen fall langeweile bekommen und schaute mich erst in dem Zimmer um und überlegte dann was ich machen Könnte.
Ich dachte mir vielleicht könnte ich ganz vorsichtig mit hören so das es keiner merkt?ja das wäre doch was oder?
Ich stellte mich an die Tür die halb zu war und lauschte mit doch es war gefällig,aber ich wollte dort stehen bleiben und ging nicht weg. Ich versuchte mal zu schauen doch es war nicht leicht und hörte lieber nur zu.
Das kann doch schwerer werden als gedacht,aber ich muss auch immer alles wissen,dachte ich und lachte leise dazu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Fr Jun 25 2010, 07:06

Katherine schien ungeduldig zu werden und ich wusste das es nicht ohne Gefahr war sich hier her zu begeben und auch noch zu provuzieren. Doch mein innerer Drang und meine Lust mit dem Feuer zu spielen ließ mich weiterhin auf der Couch verweilen, und Katherine unschuldig anzusehen.
"Ich habe deine Stimme gehört, Liebste.", als ich dies sagte verzog ich meine Lippen zu einem schiefen Grinsen. Ich sah sie dabei direkt an, ich wollte jeden ihrer Züge sehen und keine Reaktion verpassen, falls es eine Gab die ich damit bewirken würde. "Da hab ich mir gedacht, 'Was, meine teuerste Katherine ist hier und da will ich sie nicht begrüßen? ... Das wäre ziemlich unhöflich meinst du nicht?" Mit meinem letzten Satz erhob ich mich. Ich machte paar Schritte durch die Wohnung, wobei mein Ausdruck immer ernster wurde und ich Katherine den Rücken zuwandte.
Es war sauber. Ordentlich. Es sah nicht aus als wäre erst vor kurzem jemand eingezogen. Ich fragte mich wie Katherine das angestellt hatte und wer früher hier gelebt hatte, bevor sie den Einwohner getötet hatte um sich hier nieder zu lassen, doch ich konnte mich an niemanden erinnern der die letzten Tage oder Wochen von hier hätte verschwinden können.
Langsam und mit immer noch forschendem Blick schritt ich zur Tür und sah dann über die Schulter hinweg wieder zu Katherine.
"Weiß Anna schon das du sie für deine Pläne missbrauchen und anschließend töten willst?" Bei der Frage konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen, dennoch musste ich mich zurückhalten nicht direkt auf Anna los zu gehen, denn sie war schon immer ein kleines neugieriges Etwas gewesen, genauso wie jetzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anna

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   Fr Jun 25 2010, 20:16

Ich stand immer noch an der Tür und hörte zu und auf einmal hörte ich die Frage von Damon.Meine Augen verdrehten sich und mein bauch sagte mir ich sollte gehen,aber warum sollte jetzt gehen?Am liebsten wäre ich sofort hin gerannt doch ich blieb in ruhe stehen dabei dachte ich Wenn es so ist wie er sagt will ich nie wieder was mit ihr zu tun haben,wenn das meine Mutter wüsste. ich verstand die Welt nicht mehr und wollte nur noch Katherines Antwort hören wäre sie war würde ich hin rennen.....
Ist sie eine Lügnerin?,dachte ich.das gefühl war schlecht....was für eine Freundin. Ich wünschte mir,dass es nicht so war wenn sie jetzt sagen würde ja sie weiß davon nichts,dann würde ich schon im herzen sterben,Also blieb mir auch nichts anderes über als zu warten. Es war unglaublich das zu hören es tat weh auch wenn es vielleicht noh nicht Wahr war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   So Jun 27 2010, 18:12

Ich folgte Damon mit den Augen und drehte meinen Oberkörper mit. Als er von Anna redete, sah ich ihn misstrauisch an. Er wusste, wie gut Vampire hören konnten, und dass Anna nur im Nebenzimmer war. "Meine Pläne?", fragte ich ahnungslos. "Was meinst du für Pläne?" Ich drehte mich nun ganz zu ihm um und sah ihn abwartend an. Was auch immer er vorhatte, ich hoffte, Anna würde ihm nicht glauben. Schließlich kannte sie Damon durch meine Erzählungen und wusste, wie er tickte. Mich kannte sie schon viel länger und würde mir hoffentlich beistehen. Wenn nicht, würde ich ein Problem haben und eine Freundin weniger...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die kleine Wohnung von Katherine Pierce   

Nach oben Nach unten
 
Die kleine Wohnung von Katherine Pierce
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» kleine schritte
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Nala - meine süße, kleine Löwin ^^

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Everlasting Love- Ein Vampire Diaries RPG :: InGame :: Mystic Falls :: Wohnbereich-
Gehe zu: